HYDRAULISCHE WEICHEN

Hydraulische Weichen dienen zur Entkopplung des Primär–/Erzeugerkreises vom Sekundär–/ Verbraucherkreis. Sie haben die Aufgabe des Verteilens und Sammelns der Heizwasserströme.

Bei richtiger Dimensionierung entstehen kaum Druckverluste. Dies ist zur vollständigen hydraulischen Entkopplung, gerade bei den geringen Wasserinhalten neuer Wärme- und Kraftwärmeerzeuger wie z.B. Blockheizkraftwerken (BHKW), für einen störungsfreien Betrieb notwendig.

  • Richtig dimensioniert bis 0,2 m/s

  • Entkopplung vom Erzeuger- zum Verbraucherkreis

  • Zusatzfunktion Schlammabscheidung

  • Höhenverstellbare Füße

  • Kompakte Rechteckbauweise

  • Typen mit vier plus zwei Stutzen
    für mehrere Primär- oder Sekundäranschlüsse

TYP HYW

Kompaktweiche mit Schlammfang

von 10 - 175 m³/h

bestehend aus Stahlblechprofil

Werkstoff S 235 (früher St 37-2).

  • Mit aufgeschweißtem Enddeckel

  • mit je zwei Anschlussflanschen PN 6 oder PN 16
    für Wärmeerzeuger- und Wärmeverbraucherseite

  • je eine Muffe ½“ für Temperaturfühler und Entlüftung im Deckel

  • 1 Anschlußstutzen mit Außengewinde 1½“ für Reinigung und Entschlammung

  • Standfuß mit Bodenplatte und höhenverstellbaren Füßen

  • Betriebsdruck max. 6 bar

  • Betriebstemperatur bis 110 °C

  • werkseitig druckgeprüft und grundiert.

  • Richtige Dimensionierung

  • Störungsfreier Betrieb der Primär-und der Sekundärkreise

  • Kompaktbauweise

  • Einfacher Höhenausgleich durch verstellbare Füße

  • Muffen für Temperaturfühler und Entlüftung

  • Entleerungs- und Entschlammungsstutzen

  • Primär- und Sekundäranschlüsse in den Druckstufen PN6 und P 16 oder nach Ihren Erfordernissen

  • Entleerungs- und Entschlammungsstutzen (HYW)

  • Optional mit Stutzen für zusätzlichen Primär- oder Sekundäranschluss

Zubehör

Wärmedämmung für hydraulische Weiche Typ HYW aus verzinktem Blechmantel mit 100 mm Mineralfaserdämmung.

Dämmung aus PUR-Hartschaum. Schalenwandstärke entsprechend der EnEV mit Alu-Grobkornmantel

Befestigungsbändern und Ausschnitt

für Reinigungsöffnung

TYP HYWR

Kompaktweiche mit Schlammfang und Reinigungsöffnung, von 10 - 175 m³/h

bestehend aus Stahlblechprofil

Werkstoff S 235 (früher St 37-2).

  • Mit aufgeschweißtem Enddeckel

  • mit je zwei Anschlussflanschen PN 6 oder PN 16
    für Wärmeerzeuger- und Wärmeverbraucherseite,

  • je eine Muffe ½“ für Temperaturfühler und Entlüftung im Deckel

  • 1 Anschlussstutzen mit Außengewinde 1″ für Entschlammung

  • 1 Anschlussflansch mit Blinddeckel für Reinigung

  • Standfuß mit Bodenplatte und höhenverstellbaren Füßen

  • Betriebsdruck max. 6 bar

  • Betriebstemperatur bis 110 °C

  • werkseitig druckgeprüft und grundiert.

  • Richtige Dimensionierung

  • Störungsfreier Betrieb der Primär- und Sekundärkreise

  • Kompaktbauweise

  • Einfacher Höhenausgleich durch verstellbare Füße

  • Muffen für Temperaturfühler und Entlüftung

  • Primär- und Sekundäranschlüsse in den Druckstufen PN 6 und PN 16 oder nach Ihren Erfordernissen

  • Entleerungs- und Entschlammungsstutzen

  • zusätzliche Reinigungsöffnung mit Deckel

  • Optional mit Stutzen für zusätzlichen Primär- oder Sekundäranschluss

Zubehör

Wärmedämmung für hydraulische Weiche Typ HYW aus verzinktem Blechmantel mit 100 mm Mineralfaserdämmung und Ausschnitt für Reinigungsöffnung.

Dämmung aus PUR-Hartschaum. Schalenwandstärke entsprechend der EnEV mit Alu-Grobkornmantel

Befestigungsbändern und Ausschnitt

für Reinigungsöffnung.

Dämmung aus PUR-Hartschaum. Schalenwandstärke entsprechend der EnEV mit Alu-Grobkornmantel

Befestigungsbändern und Ausschnitt

für Reinigungsöffnung.